CSD 2018: Tolle Kampagne von Coca-Cola wirbt für mehr Toleranz

Ein älterer Mann (gespielt von Nicolas Coster) in einem Altersheim probiert das erste Mal in seinem Leben eine Coke-Zero. Eine Cola ohne Zucker hatte der Mann vorher nie probiert. Und er ist so begeistert, dass er sich fragt, was er denn sonst noch im Leben so verpasst hat. Der nachfolgende Spot ist die Ausgangslage:

Nun gibt es zu diesem Spot eine Nachfolgeproduktion. Und hier meldet sich der Schauspieler Nicolas Coster zu Wort, der in dem ersten Spot den älteren Mann gespielt hat. Er berichtet davon, wie sehr er die Szene beim CSD gemocht hat und warum ihn diese Szene an seinen Sohn erinnert hat.

Eine schönes Werk für mehr Toleranz. Chapeau.